22. April 2017

ara sneakers and pastel colors


:
Kater )
Wie ich Euch bereits per Instagram berichtet habe, 
war ich vor einiger Zeit in Berlin zu einem Shooting von

Das Shooting in Berlin im Sister Mag Studio war wirklich toll.
Wir wurden geschminkt und gestylt und in Träumen aus Pastell fotografiert.
Die Bilder sind im aktuellen Sister mag Magazin zu finden.

(2 Photos Robin Kater by Sister mag)

Die Sneakers von ara sind sehr bequem und sind hier sehr oft im Einsatz.
Ganz so neu wie auf den Bildern schauen sie daher nicht mehr aus :-).
Als Mutter von drei Kids bin ich natürlich immer auf Achse und achte somit
nicht nur auf stylische sondern auch auf bequeme Schuhe.
Die ara Schuhe verbinden für mich beides.


Perfekt sind sie Schuhe zu Jeans. Man kann damit aber auch ein Outfit mit 
Maxirock z.B. sportlich aufpeppen.


Besonders schön zu dem steingrau der Schuhe sind pastellfarben.
Der roséfarbige, leichte Glitzer Pulli ist von HIER.


Dazu kombiniere ich eine nudefarbene clutch und 
einen mintfarbenen Schal mit Kupferstreifen.


Wer also noch auf der Suche nach dem perfekten Sneakers Paar ist der
kann bei ara aus einer Auswahl verschiedener Farben wählen.

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch,
liebe Grüße,
Anja

P.S.
Sneakers: ara
Pulli, Schal, Jeans und clutch:



15. April 2017

Superwuschel im Frühlingsbad


Guten Morgen!
Am Wochenende mache ich mir morgens erstmal einen heissen Tee und 
begebe mich dann mit grosser Freude zur ausführlichen
Schönheitspflege ins Badezimmer.


Ich liebe mein cremefarbenes Badezimmer aus Sandstein. 
Einfach zeitlos schön, so würde ich ein Bad immer wieder gestalten.


Das Schöne ist, dass das dezente cremefarben auch farblich grossen Spielraum lässt.
Meine Frühlingshandtücher aus der Superwuschel Kollektion von möve
habe ich mir in powder und ivory ausgesucht.


Die Farben machen richtig gute Laune und holen den Frühling ins Haus.
Zudem sind es die kuscheligsten Handtücher die wir hier je hatten, denn
die Sachen heissen nicht nur superwuschel, sie sind auch wirklich superwuschel.


Der Bademantel aus der gleichen Kollektion ist ebenfalls super weich!
Am Wochenende würde ich ihn am liebsten gar nicht mehr ausziehen:-).


So, jetzt bin ich eine Runde in der Wanne und schmöcker dabei
in meinen Lieblingsmagazinen.
Und ihr so...?


Ich wünsche Euch das allerschönste und superwuscheligste Osterwochenende,
liebe Grüße,
Anja

*In Kooperation mit möve

9. April 2017

pink strawberry oreo curd cake and a matching outfit (Gewinner p-touch)


Bald ist wieder Erdbeerzeit. Wir haben uns schon ein paar Bio Erdbeeren vom
Einkaufen mitgenommen und ein frisches Erdbeertörtchen daraus gebacken.
Wer noch ein Dessert für den Ostertisch sucht, der ist hier vielleicht genau richtig...:-).


Gebacken stimmt nicht ganz denn der Kuchen ist ein no-bake-cake,
der ganz einfach nur kühlgestellt werden muss.


Für die sommerlichen Temperaturen am Wochenende ist dies genau das Richtige.


pink no-bake strawberry oreo cake

Zutaten:
(für eine kleine Springform, ca. 15 cm)

Für den Boden:
ca. 12 Oreo Kekse
50g Butter
1 Prise Salz
1 EL Zucker

Für die Füllung:
6 Blatt Gelatine
600g Magerquark
140g Puderzucker
1 Päckchen Vanillzucker
1 Zitrone
Erdbeermarmelade

Für die Deko:
1 Schale Erdbeeren
Erdbeermarmelade


Zubereitung:

Die Oreokekse von der Füllung befreien und mit einem Nudelholz
zerkleineren. Butter und Zucker und Salz dazugeben und in die Springform
drücken. Kalt stellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Quark mit Puderzucker und Vanillzucker mischen. Den Saft einer halben
Zitrone dazugeben. Erdbeermarmelade erhitzen und die Gelatine darin auflösen.
Einen EL Quarkmasse zur Gelatinemischung geben und dann den Rest.
Alles konsequent umrühren und dann in die Springform füllen.

Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Mit frischen Erdbeeren und Marmelade dekorieren und anrichten.


Passend zum Törtchen...:-) habe ich mich heute für ein rot/rosé farbiges Outfit
entschieden. Bei den Temperaturen kommen dann auch endlich Kleider
wieder zum Einsatz.


Ich kombiniere das Strickkleid Eleana mit den wedges Demi von Boden.


Das Kleid ist ganz weich fliessend und schmeichelt der Figur.


Trägt sich ganz angenehm und sieht sicher auch mit schwarzen Schuhen (z.B. DIESE)
und schwarzer Tasche sehr elegant aus. Beide Keilabsatz Schuhe sind sehr bequem.


Mein Favorit bleibt rosa und ich mag die Kombi mit rot wirklich sehr gerne.
Dazu eine rosa Tasche und perfekt ist das Frühlingsoutfit.


Ich wünsche Euch einen schönen und sonnigen Sonntag,
liebe Grüße,
Anja

P.S.
Die Gewinnerin der P-touch Verlosung ist auch bekannt.
Gewonnen hat: 

Anja von Raumkrönung

Herzlichen Glückwunsch liebe Namensvettern.

5. April 2017

Sandwiches with Herta


Letzte Woche bin ich einer Einladung von *Herta nach Berlin gefolgt.
Eingeladen wurde in das luxuriöse Oranienloft zu einem Workshop
rund um das Thema Mittagssandwich. Ich durfte zusammen mit anderen Bloggern
ausgefallene, köstliche Sandwich herstellen, die wir danach zusammen mit einem
Foodstylisten arrangiert haben und die dann von einem 
Fotograf für Herta abgelichtet wurden. 


Das Foodstyling haben wir zusammen mit Max von foodfaber gemacht.
Max hat auch zusammen mit Cynthia Barcomi ihre letzten 2 Backbücher erstellt.
Ein paar interessante Foodstyling Kniffs und Tricks durften wir von ihm lernen.


Und hier ein Sandwichrezept für Euch:

Zutaten:

2 EL Hüttenkäse
Spinat
Rosmarin
Feigen
Trauben (rot)
Ruccola
Pinienkerne
Salz und Pfeffer
3 Scheiben Herta Hähnchenbrust gepökelt und gegart
2 Scheiben Toast (z.B. Golden Toast)


Zubereitung:

Zunächst das Toast in einem Sandwich Maker 
toasten. Mit Hüttenkäse einstreichen.
Rosmarin Hacken und darauf verteilen.
Mit Salt und Pfeffer kräftig würzen.
3 Scheiben Hähnchenbrust einrollen und auflegen.
Spinatblätter und Pinienkerne darauf verteilen.
Trauben und Feigen aufschneiden und ebenfalls auf 
das Sandwich legen.

Guten Appetit!


Es war wirklich ein rundum gelungener und sehr lustiger Tag mit viel
Spass und kulinarischem Höchstgenuss. Neben den leckeren Sandwich Kreationen
gab es allerlei Fingerfood und anschliessend ein köstliches Menu mit leckerem Wein...

(Sandwich by the golden bun)
Vielen Dank Herta für diese tolle Kooperation und 
eine gelungene Veranstaltung in Berlin.
Liebe Grüße,
Anja

P.S.:
Bildquelle Bild 3-8: Herta

*In Kooperation mit Herta

2. April 2017

little pink easter bundt cake



Wer von Euch braucht noch ein Dessert für den Ostertisch? Oder einfach
einen Kuchen fürs Osterfrühstück oder den Osterkaffee?...
Wer also noch auf der Suche ist für den habe ich heute noch einen marmorierten 
Gugl. Dieser hier ist saftig leicht und schnell gemacht und
natürlich ...wieder in pink...


Zutaten:

5 Eier
250g Puderzucker
1 Päckchen Bourbon Vanillzucker
125ml Pflanzenöl
125ml Wasser
250g Mehl
0,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Schuss Rum (wahlweise)
2 EL Kakao


Zubereitung: 

Eier trennen. Eigelbe, Puder- und Vanillzucker, Salz schaumig schlagen.
Öl und Wasser unterheben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, 
Eiweiss steif schlagen und beides unterheben. Die Masse halbieren.
Unter die eine Hälfte Kakao und ggf. Rum rühren.
Die beiden Teige nun abwechselnd in eine Guglform oder 2 kleine
Guglformen (wie bei mir) füllen. Zum Schluss mit einem Stab oder Gabel
kreisförmige Bewegungen durch den Teig ziehen damit eine Marmorierung entsteht.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofenbei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.
Den Stäbchentest machen. Kuchen abkühlen und aus der Form stürzen.


Für das Iring Puderzucker mit Zitrone und Eiweiss anrühren. 
Die Farbe habe ich mit der Zugabe von Brombeergelee erreicht ;-).

En top habe ich diese zuckersüssen gesprenkelten Schokolier dekoriert.
Die habe ich aus Berlin mitgebracht. Finde sie sehr hübsch und die pastelligen 
Farben passen hervorragend zu meinem Törtchen.


Von einer netten Nachbarin durfte ich mir die Tage einen hübschen 
Magnolienzweig abschneiden. Der steht jetzt im Wohnzimmer
und erfreut unser Auge dort....:-).


Ich wünsche Euch einen sonnigen Sonntag,
liebe Grüße,
Anja

P.S.:
Bis Mittwoch könnt ihr HIER noch an meiner P-touch Verlosung teilnehmen...
Weiterhin viel Glück!